JHV 05.01.2021

Aufgrund der Corona Pandemie wurde die JHV 2021 abgesagt, stattdessen wurde dieser Bericht online veröffentlicht, dieser wurde analog zu den sonst üblichen Tagesordnungen erstellt. Sollte es Fragen zu den einzelnen Punkten geben, können diese schriftlich an ff-barbing@ff-barbing.de gestellt werden.

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Barbing e.V.

vom 05.01.2021

1.  Im Jahr 2020 verstarben folgende Kameraden diese soll hiermit gedacht werden. Namentlich werden sie bei der nächsten JHV im entsprechenden Rahmen genannt.

 

Flotzinger Josef

05.01.2020

57

1962 – 2020

Stierstorfer Helmut

24.03.2020

73

1946-2020

Kopp Ernst

21.06.2020

88

1931-2020

Sponsel Franz

29.07.2020

71

1948-2020

Wagner Gottlieb

04.08.2020

93

1926 – 2020

Etz Wilhelm

26.09.2020

82

1937-2020

Parzefall Josef

14.10.2020

90

1930 – 2020

Lenz Erich

28.10.2020

79

1940 – 2020

Danner Franz

31.12.2020

84

1936 – 2020

 

 

2.  1. Vorstand Stefan Bösmiller berichtete über 4 Vorstandschaftssitzungen und 2 mit der Gemeinde. 42 Kameraden gratulierten wir zu runden Geburtstagen per Telefon oder Karte. Die Highlights in 2020 waren der FF Ball mit der Charly-M-Band im ausverkauften Saal. Alle anderen Veranstaltungen, die geplant waren, mussten Corona bedingt abgesagt werden. Die Segnung des neuen Fahrzeugs wurde im kleinsten Rahmen, nur mit den Aktiven, den Bürgermeistern Johann Thiel, Dominik Schindlbeck und Herr Pfarrer Wissel durchgeführt. Für das kommende Jahr wurden wieder aller Termine geplant, jedoch wird sich erst die nächsten Monate zeigen, welche Veranstaltungen durchgeführt werden können. Der Verein hat derzeit 566 Mitglieder.

Terminplanung:

 

02.04.2021

11:00 Uhr

Fischessen am Sportplatz von TV und FF Barbing

01.05.

13:30 Uhr

Maibaum Aufstellen beim Barbinger

11.09.

17:00 Uhr

Weinfest der FF Barbing

03.10.

13:30 Uhr

Teilnahme an der Radlrallye des AK Kinder, Jugend

03.12.

17:00 Uhr

Winterzauber der FF Barbing mit dem

FV der Grundschule und dem KiGa

04.12.

17:00 Uhr

Winterzauber der FF Barbing mit dem

FV der Grundschule und dem KiGa

05.01.2022

18:00 Uhr

Kartenausgabe FF Ball

05.01.2022

19:30 Uhr

FF Barbing JHV im Barbinger

22.01.2022

19:00 Uhr

FF Barbing SW Ball beim Barbinger

 

Zum Ende seines Berichtes ergänzte Stefan Bösmiller noch, dass auch wenn es dieses Jahr ein sehr hartes und ereignisreiches Jahr gewesen war, ob finanziell oder durch die Pandemie, dass der Verein nicht lockerlassen wird und wir werden nach der Pandemie oder wenn wieder ein normales gesellschaftliches Leben möglich ist, richtig Gas geben. Zum Abschluss des Berichtes möchte sich Stefan Bösmiller, stellvertretend für die ganze Vorstandschaft, bei der Gemeinde für die Zusammenarbeit und die Förderung beim neuen Fahrzeug, aber auch für die allgemeine Zusammenarbeit bedanken. Er bedankte sich auch bei den Aktiven und Jugendlichen für die Unterstützung bei allen Tätigkeiten.

 

3.  1. Kommandant Andreas Staudinger berichtete über ein zunächst normales Jahr, bis zum März, danach waren wir mit Ausgangssperren und Lockdown, Hygiene Konzepte für Übungen, Einsätze und für den Aufenthalt im GH beschäftigt. Es konnten nur noch Tätigkeiten für den Erhalt der Einsatzbereitschaft durchgeführt werden. Rückblickend war das Jahr 2020 ein neuer Rekord was die Einsatzzahlen betrifft, mit 126 Einsätzen erlebten wir ein nicht bekanntes Hoch. Schwerpunkt war hier das ortstreue Unwetter im Juli mit allein 65 Einsätzen und 9 Wehren. Ein weiteres nicht alltägliches Ereignis war der Brand eines Industriegebäudes in Unterheising und zusätzlich einer Unterstützung der Polizei am Folgetag und Brandnachschau. Ein weiterer Großbrand war am 24.11. in Ntr. beim Brand einer Industriehalle. Die Einsätze verteilen sich auf 113 THL, 12 Brand und 1 Sonstige Tätigkeit. Es waren insg. 1083 Kameraden mit 1396 Stunden im Einsatz. Mit den ganzen Tätigkeiten in den einzelnen Fachbereichen und im GH wurden 2634 Stunden aufgebracht. Corona bedingt konnten nur 21 Übungen stattfinden, die zum großen Teil aus der Einweisung auf unseren neuen MTW bestanden. Hier waren 366 Stunden durch 246 Teilnehmer aufgelaufen. Sämtliche Abzeichen wurden auf 2021 verschoben. Es wurden in der Zeit 2 Lehrgänge besucht, 2x Gefahrgut-Übungszug DB und 1x Motorsägenkurs. Die Nachwuchsgewinnung, die wir dringend benötigen musste leider ebenfalls abgesagt werden, umso mehr freute es uns, dass ein Aktiver junger Mann unserer Wehr beitrat. Insgesamt hat die Wehr aktuell 45 Aktive. Personell ist Stefan Schiekofer bei der letzten JHV als Atemschutz Beauftragter nach 21 Jahren auf eigenen Wunsch zurückgetreten und Armin Gaschler als Nachfolger angetreten ist. Danner Christian bleibt weiterhin der Stellvertreter. Es gibt aber auch Positives zu vermelden, unser lang geplanter MTW wurde im Juli an uns übergeben und im kleinsten Rahmen von Herrn Pfarrer Wissel gesegnet und nach der erfolgten Einweisung aller Maschinisten auch gleich in Dienst gestellt.

Zum Abschluss bedankte sich Andreas Staudinger noch bei unserem 1.Bgm Hans Thiel mitsamt dem Gemeinderat für die notwendige Unterstützung zu allen Themen unserer Wehr recht herzlich. Ebenso dankte er seinem Stellvertreter Fabian Kaptein, der ihn das ganze Jahr immer tatkräftig unterstützte und ihn als Bindeglied gegenüber der Gemeinde hervorragend vertrat. Auch bei der gesamten Vorstandschaft, mit Vorsitzendem Stefan Bösmiller und Stellvertreter Stefan Sulzer bedankte er sich herzlich für die gute Zusammenarbeit – insbesondere auch in der vorherrschenden, angespannten „Corona-Situation“ - was auch an unseren Verein nicht spurlos vorüber ging, zu allen Belangen der Aktiven und der Jugend, ebenso recht herzlich.

4.  Jugendwart Daniel Müller begann seinen Bericht mit einer Danksagung an die Gemeinde Barbing, die Kommandanten, seinen JW Kollegen Thomas Starflinger und den beiden Jugendwarthelfern Mario und Nina. Derzeit haben wir 3 Jugendliche, davon 0 Mädchen. Es konnten keine neuen Jugendliche gewonnen werden, da die Werbeaktion ausfallen musste. 7 Abgänge, davon wechselten 5 in den Aktiven Dienst. Der Übungsbetrieb wurde in 2 Übungen durchgeführt, dafür wurden insg. 52 Std. aufgewendet.

     5.  Atemschutzbeauftragter Armin Gaschler berichtet, dass die Wehr zu 4 Einsätzen mit Atemschutzanforderung gerufen wurde,       mit insgesamt 11h Einsatzzeit von 15 Kameraden. Es wurden 3 Übungen abgehalten mit 34 Stunden. Von den derzeit 22 AS                 Geräteträgern, besitzen 19 eine gültige Untersuchung. Die Geräteträger leisteten insgesamt 45 Stunden. Für die Wartung und               Pflege waren 46 Stunden notwendig. Armin Gaschler bedankte sich bei seinem Stellvertreter Christian Danner.

6.  Kassiererin Kerstin Starflinger, konnte auf Gesamteinnahmen von 18.317,22 € verweisen, die um Großteil aus dem Mitgliedsbeitrag, sowie dem Kartenverkauf des FF Balles stammen. Dem gegenüber standen Ausgaben von 38.025,98 €. Damit wurde in 2020 ein Verlust von 19.708,76 € erwirtschaftet. Der Kassenbestand betrug zum 31.12.2020 insgesamt 17.594,14 €. Die größten Ausgaben sind hierbei die Zuzahlung zum neuen Fahrzeug 14/1 mit 12.592,20 €, Zubehör Fahrzeug/ sonstiges: 4.437,93 €. Neben den Mitgliedsbeiträgen und den Einnahmen vom Ball sind besonders die Spenden trotz Corona zu nennen in Höhe von 1.255,00 €, Wofür wir uns besonders bedanken wollen, da auch unsere Haussammlung ausfallen musste.

7.  Eine Kassenprüfung konnte aufgrund der Corona Pandemie und der bayrischen Pandiemieverordnung zum jetzigen Zeitpunkt nicht durchgeführt werden und wird zur JHV 2022 nachgeholt.

8.  Die Entlastung der Vorstandschaft konnte folge dessen auch nicht durchgeführt werden

9. Grußworte vom Bürgermeister gab es keine, da keine JHV stattfand.

10. Es wären folgende Kameraden für 25 und 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt worden, dies wird bei der nächsten JHV nachgeholt, genauso wie die Zeugnisübergabe von durchgeführten Lehrgängen.

Anrede

Nachname

Vorname

Mitgliedsjahre ohne Unterbrechung

Herr

Bauer

Johannes

25

Herr

Beer

Hans-Jürgen

25

Herr

Lobermeier

Johann

25

Herr

Löw

Franz

25

Herr

Pointinger

Max

25

Herr

Regensburger

Johannes

25

Herr

Schindlbeck

Christian

25

Herr

Bauer

Heinz

40

Frau

Berger

Silvia

40

Herr

Dobner

Franz

40

Herr

Hagen

Robert

40

 

 

 

 

 

 

Jahresbericht 2020 als PPT mit Bildern (3,3 MB)

Jahresbericht 2020 (124,3 KB)